Digitalisierung

Sicherung bei kleinem Budget

In der ersten Stufe ist eine Sicherung der wichtigen Daten nicht minder wichtig als in allen anderen Stufen. Das Budget, das Ben am Anfang zur Verfügung steht, lässt noch keine großen Anschaffungen für eine teure Sicherungslösung zu. Für den Anfang entscheidet sich Ben für die Sicherung auf einer externen 2 TB USB-Festplatte und auf Blu-Ray-Disks. Die USB-Festplatte dient zur schnellen Datensicherheit einmal die Woche. Die Sicherung auf eine Blu-Ray-Disc erstellt Ben einmal im Monat. Es gibt Bestimmungen, in denen zum Beispiel das Finanzamt eine Unveränderbarkeit der Daten einfordert. Diesem werden wir mit der Lösung erst einmal gerecht. Die Kosten für die Blu-Ray-Disks, den benötigten Blu-Ray-Brenner und die USB-Festplatte liegen für Ben bei ungefähr 140,00 €. Natürlich gibt es bessere aber auch leider teurere Lösungen. Für die vielen Privatleute und kleinen Unternehmen ist eine große Anschaffung zu Anfang meistens nicht tragbar. Alternativ zur USB-Festplatte lässt sich aber auch ein kleines NAS (Network Attached Storage, zu Deutsch: an das Netzwerk angeschlossenes Speichermedium) verwenden. Der Unterschied ist die Anbindung des Speichers, ob lokal über USB oder per Netzwerk (NAS). Bei dem NAS können mehrere Computer gleichzeitig auf den Speicher zugreifen, bei USB nur das momentan angeschlossene Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.